Find yourself and change the world!

Amo-Change group

Alles ist mit allem verbunden!

In diesem Geist treffen wir uns in den Amo-Change Groups, die jetzt überall in Deutschland, Österreich und in der Schweiz entstehen. 
Wir wollen selbst die Initiative für eine gemeinsame Welt ergreifen und miteinander das Neue erschaffen.

Die Amo-Change Groups bieten im regionalen Umfeld ein offenens Angebot für Menschen, die berührt sind durch ihre Sinn- und Lebensfragen, auf der Suche nach Lösungen für ihre ganz alltäglichen Themen, ein neues Projekt planen und/oder einfach wieder in Fluss kommen möchten.

Was tun, wenn man einfach nicht weiterkommt und alle noch so gut gemeinten Hilfestellungen und Ratgeber versagen? Vielleicht liegt die Lösung nicht in der Suche im Außen, sondern in der Rückbesinnung auf die innere Stimme und die Entdeckung der eigenen Kraft.
Persönliche Probleme, Beziehungskonflikte, soziale Schieflagen, Angst und Negativität brauchen lebendige Impulse, die aus der Liebesintelligenz entstehen, um sich zu entwirren und zu verwandeln.

Gemeinsam betrachten wir das Leben und seine Gesetzmäßigkeiten neu. Schöpferisch-verantwortlich. Dafür fangen wir bei uns selbst an. 
Wir treffen uns und gestalten eine Atmosphäre, in der Lebensenergie frei fließen und Kreativität sich ungehindert entfalten kann.
Wir betrachten unsere Herausforderungen als Lebensprozesse, die in die richtige Richtung gelenkt werden möchten. 

So lassen sich zukünftig Probleme lösen, noch bevor sie in Erscheinung treten.
Damit entsteht ein neues, freilassendes Commitment, durch das unsere Beziehungen wieder erfüllend, stabil und gesellschaftlich tragend sein dürfen. Wir entdecken, dass der Wandel in eine neue Wirklichkeit eigentlich ganz leicht ist – und Spaß macht!

Die Amo-Change Groups sind offen für alle. Auch Familie, Freunde, Bekannte, die Lust auf etwas Neues haben, sind herzlich willkommen.
In der Regel finden die Gruppen einmal pro Monat statt, dauern etwa drei Stunden und werden an unterschiedlichen Orten zu unterschiedlichen Zeiten angeboten.

Entstehung der Amo-Change Groups

Die „Amo-Change Group“ ist eine selbständige Initiative, die mit einem von Dr. phil. Christina Kessler entwickelten Gruppenformat arbeitet, organisatorisch jedoch unabhängig ist.

Die Initiative wurde von Elgin Gorissen-van Hoek als Abschlussarbeit ihrer Ausbildung zur Beraterin für Selbstrealisation und Interconnectiven Entwicklung – Consultant für Interconnective Development (CID) – mit 12 weiteren Absolventen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Jahr 2013 ins Leben gerufen.

Die Amo-Change Group Leader durchlaufen eine 3-jährige Ausbildung zum CID und sind in den verschiedensten Berufsfeldern zu Hause – in der Beratung als Mediator oder Coach, im sozialen, pflegerischen oder therapeutischen Bereich, als Autor, Maler, Musiker, als Moderatoren, Organisatoren im Eventmanagement oder als Sachverständige für wirtschaftliche, juristische oder Finanzplanungs-Angelegenheiten.

Alle Amo-Change Group Leader verbindet das Eine: Auf ihrem ganz persönlichen, oft mehrere Jahre dauernden Weg der Selbstrealisation entwickelten sie ihr ureigenes Potenzial – sie haben ihre Bestimmung gefunden und leben ihre innere Stärke und Unabhängigkeit.
Und je mehr das EGO und die eigene „Wichtigkeit“ in den Hintergrund treten, desto stärker fühlen sich die Leader mit allen Menschen verbunden und begreifen sich als Teil der Natur, verbunden in Wertschätzung und Liebe.

 

„Es ist das Beste, was mir im Leben passieren konnte – und das möchte ich weitergeben. Gracias a la vida.“

Elgin Gorissen-van Hoek

Amo-Change Group Leader finden:


      Verschiebe den „START-Pin“ um deinen Standpunkt festzulegen!